Über Cro­nica Corona

Meist wird Geschichte objek­tiv gefasst, von oben herab und mit sach­li­cher, anony­mer Distanz. Aber der Film spielt vor unse­ren Augen und die Musik in unse­ren Ohren. Geschichte schreibt sich lau­fend – schreibst du mit?

Cro­nica Corona doku­men­tiert und teilt dein Erleb­tes, deine Geschichte. Sie hält fest wie sich dieses Ereig­nis für dich anfühlt, was es in dir aus­löst und in welche Situa­tio­nen es dich bringt. Nicht nur jetzt. Auch morgen, über­mor­gen, in ein paar Jahren – so lange, bis wir wieder etwas errei­chen, das wir «normal» nennen. Was immer das auch sein mag?

Cro­nica Corona publi­ziert deine Geschichte als Weblog, geht allen­falls Part­ner­schaf­ten mit ande­ren On- und Off­line-Medien ein und wird sie – wenn geeig­net – auch in ande­ren Formen fest­hal­ten: als Buch, Aus­stel­lung, Teil eines Filmes, …

Hinter Cro­nica Corona

Steht Manuel Cas­tel­lote: Gra­fi­ker, Texter und Foto­gra­fie­fas­zi­nier­ter aus Bern. 2018 machte er mit vier tollen Men­schen ein Buch über ein schö­nes Quar­tier in Bern: Das Muri­feld­buch. Cro­nica Corona ist sein Fol­ge­pro­jekt.